Willkommen auf unserem Museumsblog!

Blickt mit uns hinter die Kulissen des Museumsalltag: Wie kommt ein Exponat in die Vitrine? Wie wird Geschichte gemacht und wer macht sie eigentlich? Wie arbeitet unsere Stadtarchäologie?

Ansprechen und Mitmachen sind sehr willkommen!

Mit Spaten und Schubkarre: Angehende Archäologinnen und Archäologen im Einsatz, Foto: LWL/S. Weber

27.03.2018

Töff, töff, töff, die Eisenbahn: Wer will mit...

...nach Willebadessen fahr`n?

Die Eisenbahn prägt das Landschaftsbild unserer Region seit mehr als 150 Jahren. Die Bahnstrecke, die durch das Stadtgebiet von Paderborn und die Senne nach Bielefeld führt, und der Viadukt über das Beketal westlich von Altenbeken sind beispielsweise bekannte Bauten, die bis heute für den Zugverkehr genutzt werden. Ganz anders verhält es sich mit der „Alten Eisenba ...

mehr...

LWL/A.-L. Rosenthal

03.08.2017

Porphyr- ein herrschaftliches Gestein

Exponat des Monats 3

Auf den ersten Blick wirkt dieses Exponat tatsächlich etwas unscheinbar: ein rötliches Stück Gestein. Tatsächlich handelt es sich jedoch um ein Stück Porphyr, ein Gestein, dass bereits seit Jahrtausenden von Menschen abgebaut wird. In der römischen Antike war es ein Material, dass den Kaisern und ihren Familien vorbehalten war. Bestes Beispiel eines solchen  herrsch ...

mehr...

LWL/A.-L. Rosenthal

26.06.2017

Was machen eigentlich Archäologen?

Die Kulturstrolche in Paderborn

In den letzten beiden Wochen waren in der Kaiserpfalz wieder  die "Kulturstrolche" unterwegs. In diesem museumspädagogischen Programm können Kinder des 3. und 4. Schuljahres die Arbeitswelt von Archäologen und Museumsmitarbeitern eintauchen. Die Kinder kommen an mehreren Terminen ins Museum, lernen die typischen Arbeitsschritte - von der Bergung der Funde über di ...

mehr...

LWL/R.Süße

24.05.2017

Ein Freiwilliges Jahr in der Denkmalpflege

Eine Expertin klärt auf

Silias Freiwilliges Jahr in der Denkmalpflege bei der Stadtarchäologie Paderborn neigt sich leider dem Ende zu. Hier lässt sie diese Zeit noch einmal Revue passieren und uns an den vielen Erlebnissen und Eindrücken teilhaben.

mehr...

Foto: LWL

16.12.2016

Auf rauchigen Schwingen - Der Deckel eines Weihrauchgefäßes

Paderborner Exponate im Landesmuseum Herne 3

In der untergegangenen Siedlung Holthusen im Kreis Paderborn fand man diesen bronzenen Deckel mit Taube eines Weihrauchgefäßes aus dem 12. Jahrhundert. Nach der Christianisierung im Frühmittelalter hatte das duftende Harz schnell einen festen Platz in der katholischen Liturgie inne. In Westfalen stellten die Klöster Corvey, Herford und Paderborn die erste ...

mehr...

Foto: LWL/M. Mesanovic

07.12.2016

"Von der Ewigkeit ans Tageslicht" - oder wie wir eine Foyerausstellung aufbauten

Momentan lebt im Foyer des Museums in der Kaiserpfalz eine gute alte Tradition wieder auf. Regelmäßig stellen wir mit kleinen, aber feinen Austellungen die aktuellen Ausgrabungen der Stadtarchäologie Paderborn vor. Dieses Mal geht es wieder um den Paderborner Domplatz, allerdings steht dieser Tage der Domfriedhof im Fokus. Die Paderborner gehen nämlich täglic ...

mehr...

Foto: LWL/Stadtarchäologie Paderborn

22.08.2016

Von Bauern, Handwerkern und städtischer Infrastruktur

Über 2000 Jahre Siedlungsgeschichte liegen unter dem ehemaligen Parkplatzbereich an der Kisau/Ecke Spitalmauer.

mehr...

Inszenierung der Silberpfennige im LWL-Museum für Archäologie, Westfälisches Landemuseum Herne, Foto: S. Maus/LWL

17.06.2016

Silberpfennige aus karolingischer Zeit

Paderborner Exponate im Landesmuseum Herne 1

Heute startet hier eine neue Reihe! In den nächsten Wochen werden sachkundige Mitarbeiter des LWL-Museums für Archäologie in Herne exklusiv über Paderborner Exponate in ihrer Dauerausstellung berichten. Die ersten Objekte stehen unter dem Motto "Ohne Moos nix los"...was natürlich damals wie heute seine Gültigkeit hat.

mehr...

Foto: LWL

03.06.2016

Zwischen Wirtshaus und Kloster

Seit einigen Wochen tut sich wieder etwas am Landeshospital: Auf dem bisherigen Parkplatzgelände an der Ecke Kisau/Spitalmauer untersuchen wir derzeit Gebäudegrundrisse und Besiedlungsspuren vom Frühmittelalter bis in das 17. Jahrhundert.

mehr...